Man lernt nie aus – Fortbildung für Alle!

„Man lernt nie aus!“, heißt es immer so schön – und das ist auch richtig! Jeder Mensch, der bereits ein paar Jahre auf dem Buckel hat, der weiß, dass man das ganze Leben hindurch vor neue Herausforderungen gestellt wird, mit der Zeit Erfahrungen sammelt und aus diesen lernt. Ein Leben lang zu lernen gilt seit einigen Jahren auch für die Berufswelt: Wer nicht am Ball bleibt und sich in seinem Bereich ständig fortbildet, der fällt irgendwann von der Karriereleiter und es gibt keine Verwendung mehr am Arbeitsmarkt für ihn. Klingt hart – ist aber die Realität.

Genau deshalb sollte man sich mit dem Gedanken abfinden, nie ausgelernt zu haben – auch was den Beruf betrifft. Selbst ein Arzt, der ein jahrelanges Studium erfolgreich hinter sich gebracht hat, muss dran bleiben, um in seinem Metier stets am Laufenden zu sein. Für ihn und seine Kollegen gibt es stark fokussierte Bildungseinrichtungen, die beispielsweise eine Ausbildung in Sachen „Management für Ärzte“ anbieten. Näheres dazu finden Interessierte unter http://www.ebs-hcmi.de/ Hier findet man ebenso Ausbildungen für Führungskräfte im Krankenhaus oder ein spezielles Angebot für den pharmazeutischen Bereich.

Ähnliches gibt es ebenso außerhalb des Medizinsektors an der Universität Wien: Rund 30 Weiterbildungsprogramme bieten die Möglichkeit, eine fach- und berufsspezifische Weiterbildung zu finden um sich durch diese von der Konkurrenz abzuheben und einer Spezialisierung nachzugehen. Unter http://www.univie.ac.at/ findet man die Interessensgebiete Bildung und Kultur, Gesundheit und Soziales, Internationales und Politik, Kommunikation und Medien, Management und Wirtschaft sowie Recht. Berufsspezifische Zusatzqualifikationen können auch alle, die mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen zu tun haben, gut brauchen. Da man während des Studiums selbst häufig keine Zeit zum Erlernen einer weiteren Fremdsprache hat, gibt es ein großes Angebot wenn es um die Weiterbildung in Sachen Sprachen und Korrespondenz geht. Als Beispiel finden Interessierte Näheres dazu unter: https://www.aubi-plus.at/

Angebote wie diese gibt es unzählige im Netz – es lohnt sich also, sich aufzumachen und das genau Richtige für sich selbst zu finden!