Trendtechnisch hat sich ja einiges verändert im Jahr 2020 und es sieht aus, als würde diese Trendwende tatsächlich ein wenig nachhaltiger sein, als erwartet. 2020, das war das Jahr, in dem jeder, der sich für Wellness, Entspannung und das dazugehörende Quäntchen Luxus interessiert, erst einmal ordentlich gebremst wurde. Öffentliche Saunas, Wellnesstempel, Thermen und Hotels waren über lange Phasen geschlossen, danach mit dem Stempel „hier gehen viele Menschen aus und ein, also Ansteckungsgefahr“ gekennzeichnet. Und auch wenn das nur in den Köpfen der Menschen so war – all diese Einrichtungen haben im vergangenen Jahr ordentlich gelitten.

Der Trend ging hin zur eigenen Sauna, zum eigenen „schöner wohnen Bereich“ und auch zum eigenen Pool. Kaum eine Branche hat im vergangenen Jahr so zugelegt wie die Gartenbranche mitsamt allen „Accessoires“, von der Hängematte bis zum eigenen Whirlpool. Whirlpools sind übrigens das „Top Produkt“ der beginnenden Gartensaison 2021, die Nachfrage ist enorm. Kein Wunder, hat sich doch in Sachen Entwicklung viel getan in den vergangenen Jahrzehnten.

Outdoor Whirlpool: Einfach aufzustellen

Einen eigenen Outdoor Whirlpool aufzustellen und zu betreuen ist wesentlich einfacher geworden, als es noch vor einigen Jahren war. Zum Aufstellen benötigt man eine ebene Fläche und einen Wasser- sowie Starkstromanschluss. Fast jede Terrasse ist also geeignet für den eigenen Whirlpool!

Was darf man noch beachten?

  • Der Abstand zu Wänden sollte mindestens zehn Zentimeter auf allen Seiten betragen.
  • Auf der Seite mit den Technikanschlüssen werden 50 Zentimeter empfohlen, damit man rasch Zugang hat, falls dies notwendig ist.
  • Die Blickrichtung sollte unbedingt bedacht werden, wer will schon, wenn er im Whirlpool sitzt, auf die Hauswand blicken 😉
  • Auch Platz für Ablageflächen darf eingerechnet werden, auf denen dann Handtücher, der kühle Drink oder Lesematerial bereit liegt.

 

Whirlpool Ideen

Whirlpools kann man ganz im Boden versenken oder halb, doch auch die freistehenden Whirlpools erfüllen ihren Zwecke. Letztere sind die am einfachsten zu installierenden. Diese freistehenden Whirlpools gibt es im rustikalen Holzoutfit genauso wie im modernen Look, die Entscheidung kann individuell und nach dem vorhandenen Ambiente gefällt werden.

Was auf jeden Fall so richtig Laune macht, sind diverse Accessoires wie

  • Beleuchtung – nach Wunsch Lichterketten, LED Spots oder Kerzen
  • Farben – man kann nicht nur den Pool innen beleuchten, sondern auch um den Pool mit Farben spielen, wie zum Beispiel Handtücher, Sitzpolster und Accessoires aufeinander abstimmen und auch wechseln
  • Pflanzen – Palmen und andere mediterrane Pflanzen um den Whirlpool machen richtig Urlaubsstimmung

Noch mehr Whirlpool Tipps gefällig? Wir von Easy Living setzen uns jetzt erst mal in den Whirlpool und lassen uns was einfallen!

Outdoor Whirlpool wird Sommertrend 2021