Outdoor Whirlpool wird Sommertrend 2021

Trendtechnisch hat sich ja einiges verändert im Jahr 2020 und es sieht aus, als würde diese Trendwende tatsächlich ein wenig nachhaltiger sein, als erwartet. 2020, das war das Jahr, in dem jeder, der sich für Wellness, Entspannung und das dazugehörende Quäntchen Luxus interessiert, erst einmal ordentlich gebremst wurde. Öffentliche Saunas, Wellnesstempel, Thermen und Hotels waren über lange Phasen geschlossen, danach mit dem Stempel „hier gehen viele Menschen aus und ein, also Ansteckungsgefahr“ gekennzeichnet. Und auch wenn das nur in den Köpfen der Menschen so war – all diese Einrichtungen haben im vergangenen Jahr ordentlich gelitten.

Der Trend ging hin zur eigenen Sauna, zum eigenen „schöner wohnen Bereich“ und auch zum eigenen Pool. Kaum eine Branche hat im vergangenen Jahr so zugelegt wie die Gartenbranche mitsamt allen „Accessoires“, von der Hängematte bis zum eigenen Whirlpool. Whirlpools sind übrigens das „Top Produkt“ der beginnenden Gartensaison 2021, die Nachfrage ist enorm. Kein Wunder, hat sich doch in Sachen Entwicklung viel getan in den vergangenen Jahrzehnten.

Outdoor Whirlpool: Einfach aufzustellen

Einen eigenen Outdoor Whirlpool aufzustellen und zu betreuen ist wesentlich einfacher geworden, als es noch vor einigen Jahren war. Zum Aufstellen benötigt man eine ebene Fläche und einen Wasser- sowie Starkstromanschluss. Fast jede Terrasse ist also geeignet für den eigenen Whirlpool!

Was darf man noch beachten?

  • Der Abstand zu Wänden sollte mindestens zehn Zentimeter auf allen Seiten betragen.
  • Auf der Seite mit den Technikanschlüssen werden 50 Zentimeter empfohlen, damit man rasch Zugang hat, falls dies notwendig ist.
  • Die Blickrichtung sollte unbedingt bedacht werden, wer will schon, wenn er im Whirlpool sitzt, auf die Hauswand blicken 😉
  • Auch Platz für Ablageflächen darf eingerechnet werden, auf denen dann Handtücher, der kühle Drink oder Lesematerial bereit liegt.

 

Whirlpool Ideen

Whirlpools kann man ganz im Boden versenken oder halb, doch auch die freistehenden Whirlpools erfüllen ihren Zwecke. Letztere sind die am einfachsten zu installierenden. Diese freistehenden Whirlpools gibt es im rustikalen Holzoutfit genauso wie im modernen Look, die Entscheidung kann individuell und nach dem vorhandenen Ambiente gefällt werden.

Was auf jeden Fall so richtig Laune macht, sind diverse Accessoires wie

  • Beleuchtung – nach Wunsch Lichterketten, LED Spots oder Kerzen
  • Farben – man kann nicht nur den Pool innen beleuchten, sondern auch um den Pool mit Farben spielen, wie zum Beispiel Handtücher, Sitzpolster und Accessoires aufeinander abstimmen und auch wechseln
  • Pflanzen – Palmen und andere mediterrane Pflanzen um den Whirlpool machen richtig Urlaubsstimmung

Noch mehr Whirlpool Tipps gefällig? Wir von Easy Living setzen uns jetzt erst mal in den Whirlpool und lassen uns was einfallen!

Campingurlaub: Natur pur

Der Trend zum Natururlaub hält an! Zumindest in Europa versuchen immer mehr Menschen ihre freie Zeit in der Natur zu verbringen, um sich so ausreichend zu erholen und abzuschalten. Eine Variante, die sich dabei besonders anbietet, ist der Campingurlaub, der momentan so richtig boomt.

 

Campen als neuer Luxus

Dabei muss nicht wie vor vielen Jahren auf einem überfüllten Campingplatz residiert werden – der Standardder Campingplätze habe sich generell (laut Österreichischem Camping Club) in ganz Europa stark verbessert. Zudem ist das Angebot vielseitiger geworden. So kann man ganz klassisch im Zelt campen, sich und seinem Wohnmobil einen Stellplatz sichern oder sogenanntes „Glamping“ ausprobieren.

Letzteres beschreibt das besonders „glamouröse Campen“, denn vielerorts kann man ganz bequem eine komfortable Lodge, Safari-Zelte, mobile Hütten oder luxuriöse Baumhäuser mieten und ganz ohne mitgebrachte Behausung am Campingplatz entspannen. In Spanien, Frankreich, Italien und Kroatien erlebt das Glamping bereits jetzt einen Boom.

Hier geht es zur „Glamping Liste“ für Deutschland, es lohnt sich, hier in den Angeboten zu schmökern!

 

Camping an besonderen Orten

Ganz klar lockt das aktuelle Mietangebot auf Campingplätzen ein neues Publikum und verstärkt junge Menschen und Familien an. Die meisten geben an, in der Natur und vor allem nachhaltig urlauben zu wollen. Nachdem nun also das Campen und der Natururlaub boomen, konzentriert man sich auf ein entsprechendes Angebot. So hat man mittlerweile besonders schöne, besonders ruhige oder besonders ausgefallene Orte zum Campen im Angebot.

Ein gutes Beispiel hierfür ist das Almcamp Camping im Salzkammergut, die Bilder wurden von dieser Seite zur Verügung gestellt, herzlichen Dank! Zudem ist die Anzahl der Stellplätze auf der drei Hektar großen Anlage begrenzt, um den Besuchern ausreichend Platz und Privatsphäre zu garantieren. Wer dann in unmittelbarer Nähe zu einer atemberaubenden Bergwelt und einem See campen darf, der weiß, dass Urlaub in der Natur richtigen Luxus bringen kann!

Urlaubstrend für Abenteuerlustige

Urlaub – das kann Vieles sein. Was dem einen Entspannung pur im Wellnessressort ist dem anderen der Kultururlaub in den schönsten Städten Europas. Und wieder jemand anderer kann sich den Begriff „Urlaub“ nicht ohne Strand und Meer vorstellen. Oder ohne sportliche Betätigung.

Vor allem die Abenteuerlustigen unter uns wünschen sich keinen 0815-Urlaub, sondern suchen das Besondere, das Spezielle und die Herausforderung. Für Abenteurer ist Urlaub gleich Bewegung, Natur und die Lust am Neuen.

Eine tolle Idee für einen Urlaub mit viel Abenteuer und Natur ist das Reisen auf vier Rädern: das Offroaden im Geländewagen ist der Urlaubstrend schlechthin! Welche Reise man mit solch einem Gefährt wagt, bleibt jedem selbst überlassen – von den griechischen Bergen bis zur ganz besonderen Tour durch die Wüste. In unseren Breiten gibt es bereits viele Händler, die Geländewagen verleihen und auch Touren-Empfehlungen abgeben. Selbst in einem fremden Land stellt das Mieten eines Geländewagens kein Problem mehr dar. Wahre Fans des Offroadens kaufen sich spätestens dann einen eigenen Offroader, wenn die erste große Tour ansteht. Und dann wird aus dem Urlaub das wirkliche Abenteuer.

Offroadreisen muss man nicht unbedingt selbst organisieren, es gibt unzählige Anbieter, die Touren veranstalten und vor allem Anfängern das perfekte Offroad Abenteuer bieten. Einige davon möchte ich hier vorstellen:

http://www.overcross.com/de/gelaendewagenreisen-3

http://www.lup-offroad.com

http://www.tc-offroad-trekking.de/

Will man mit dem Offroader wirklich tage- oder wochenlange Reisen im unwegsamen Gelände unternehmen, so sind einige extra Ausstattungselemente notwendig. Dazu gehören ein Unterfahrschutz, ein Dachzelt, Offroad LED Zusatzscheinwerfer und eventuell eine Solarausrüstung, um unabhängig Energie erzeugen zu können.Am Besten lässt man sich dazu vom Experten beraten – und dann kann es losgehen!

Eine schwierige Strecke als Herausforderung zu bezwingen oder Flora und Fauna einer besonders attraktiven Gegend zu entdecken, während das Auto im Camp steht, sind nur einige der Möglichkeiten, die sich beim Urlaub mit dem Geländewagen bieten. Einer der Höhepunkte für Campingfans stellt die Übernachtung im Dachzelt dar, das am Geländewagen wird.

Und hier noch ein paar richtige Herausforderungen für Fans des gepflegten Autofahrens – verrückt, skurril und sehr gefährlich: