Der Trend zu Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit hält an! Zumindest in den Industrieländern wird versucht, bewusster mit den Ressourcen umzugehen. Vor allem im Bereich Verpackung sollte á la long auf den Einsatz von Erdölprodukten verzichtet werden, zum Einen, um die Ressource Erdöl zu schonen, zum anderen, um den Kunststoffmüll, der sehr lange Zeit benötigt, um abgebaut zu werden, zu verringern. Das Recyceln von Kunststoff ist ein Weg in diese Richtung, der Einsatz von Kunststoffen aus nachwachsenden Rohstoffen ein weiterer Schritt.

„Biokunststoff“, so lautet das Zauberwort, das die Welt verändern soll. Dabei handelt es sich um biologisch abbaubare Kunststoffe, die aus Stärke und Zellulose aus Mais, Zuckerrüben oder verschiedenen Hölzern hergestellt werden. Auch Proteine aus Getreide oder Pflanzenöl können als Ausgangsbasis für Biokunststoffe verwendet werden (vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Biokunststoff).

Der Einsatz dieser biologisch abbaubaren Verpackungsmaterialien ist vielfältig. Die Kunststoffe kommen als Verpackungschips zum Einsatz, als Verpackungsfolien und natürlich auch als klassische Einkaufstüten. Besonders in diesem Bereich ist eine Bewusstseinsveränderung angesagt – in den meisten europäischen Ländern sind Plastiktüten nicht mehr gratis, in einigen Läden gibt es keine mehr. Der Einsatz von kompostierbaren Tüten aus Biokunststoff als einzige Alternative zur Plastiktüte wäre ein Durchbruch. Die Tüten können nach ihrer Verwendung problemlos als Sammelbeutel für Kompost verwendet werden und verrotten mit den Bioabfällen.

Für den Handel bedeutet die Möglichkeit, Obst und Gemüse in solche Biokunststoffe zu verpacken zusätzlich, dass verdorbene Ware nicht mehr sortiert werden muss, da sie mitsamt der Verpackung in den Biomüll kommt. Wie immer ist einer der wichtigsten Faktoren in der Verbreitung solch einer Neuerung das Angebot – wenn dieses stimmt, dann steigen Ladenbesitzer und Konzerne auch um. Ein besonders reichhaltiges Angebot an Tüten aus Biokunststoff bietet zum Beispiel Felzmann, ein Spezialist für Kartonagen, Verpackungen und Tüten sowie All in One Lösungen für kleine und mittelständische Betriebe. Das Sortiment umfasst Verpackungen für die verschiedensten Branchen und kann mit seinem großen Angebot an Papiertüten und Biokunststofftüten einen Impuls in die richtige Richtung geben! Denn unsere Erdölressourcen sind begrenzt!

PS. Für alle bewussten Konsumenten: man kann übrigens auch eine Baumwolltasche zum Einkaufen mitbringen. Das wäre wohl die nachhaltigste Lösung 😉

Bild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von felzmann.at
Bild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von felzmann.at
Verpackung muss kein Müll sein!