Was das Thema Wohnen angeht, so bekommen wir regelmäßig die neuesten Trends über verschiedenste Quellen präsentiert. Farben, Formen und Gestaltungsideen wechseln und wir bekämen, wenn wir allen Trends folgen würden, halbjährlich komplett neu eingerichtete Wohnungen. Klingt spannend 😉

Ganz anders sieht es mit einem Wohntrend aus, der schon seit einiger Zeit anhält: Das eigene Ankleidezimmer hat sich seit Jahren hoch oben in der Beliebtheitsskala von Einrichtungsspezialisten und Wohnungseigentümern angesiedelt. Warum das so ist, kann einfach erklärt werden: Wer direkt vom Schlafzimmer oder dem Badezimmer in den Ankleideraum gelangt, der kann sich ein Maximum an Bequemlichkeit schon beim Aufstehen, Waschen und Ankleiden gönnen. Keine herumliegende Kleidung, kein Chaos.

Ankleidezimmer: Bei Männern und Frauen beliebt

Im Ankleidezimmer wird die Kleidung übersichtlich und geordnet aufbewahrt und findet genügend Platz. Wer glaubt, der Wunsch nach einem Ankleidezimmer sein ein weibliches Phänomen, der irrt. Immer mehr Männer wenden sich an Einrichtungsexperten, um sich diesen Traum von Ordnung und Übersichtlichkeit zu erfüllen.

Das Ankleidezimmer ist zum Must-Have in den eigenen vier Wänden geworden! „Ankleidezimmer und begehbare Schränke haben bereits in den vergangenen Jahren für viel Bequemlichkeit, Luxus und Ordnung gesorgt und werden dies auch in Zukunft tun“, verrat Einrichtungsexperte und Spezialist für Ankleidezimmer Ingo Dierich aus Berlin. Bei ihm steigt die Nachfrage nach den bequemen Zusatzräumen ständig und individuelle Lösungen sind genau das, was er bieten kann.

Wer vor der Entscheidung für diesen kleinen Luxus noch stöbern möchte, findet auf der Website www.id-dieschrankidee.de viele tolle Einrichtungsideen nicht nur für Ankleidezimmer. Auch diese Sammlung auf Pinterest liefert super Ideen – da will ich doch gleich mit dem Umbau beginnen!

 

Ankleidezimmer – der letzte Schrei in Sachen Wohnen!